Kräutertour de Ruhr

 

HEXENKRAUT: Magie und Zauberei …















Hexenkraut-Charisma-Parfüm, macht SIE unwiderstehlich, bei mir zu bekommen am Freitag, 30.11. 2018 beim Basar im Herdecker Krankenhaus ... ein beliebtes Geschenk!! Gibt es auch bei meinen Touren.

Ich möchte Ihnen hier unbedingt einmal das Hexenkraut vorstellen. Ein harmloses Kraut, denken Sie? Abwarten! Gleich werden Sie wissen, dass unser Schätzchen es faustdick hinter den Ohren hat! Als Frau werden Sie sich wünschen, es immer dabei zu haben, als Mann werden Sie lernen, sich ein ganz klein wenig davor zu fürchten …

Im dunklen Waldschatten von Buchenwäldern findet man es in großer Fülle, meist auch am Waldrand oder direkt am Wegesrand, wo es von kundigen Frauen gesehen werden will. 

Dieses Kraut wird in ganz Europa als Hexenkraut, Magierkraut und Zauberkraut bezeichnet und heißt auf lateinisch Circea lutetiana. Es ist nach der griechischen Zauberin Circe benannt, die damals die Männer verzaubert hat und sie gegen ihren Willen zwang, bei ihr zu bleiben. Und die wilde Wölfe und Bären in allerzahmste Tiere verwandelten … Nun, das wollen Sie als Frau auch? Nur zu! Mit Hilfe unseres kleinen unscheinbaren Kräutleins wird das ein Kinderspiel! 

Das Besondere

Was macht unseren Schatz so besonders? Die kleinen weißen Blütchen? Die im dunklen Waldschatten weiß leuchten? Oder die Wurzelknollen, die sich bei Luftkontakt rot färben? Oder die rote Farbe, die das angesetzte Parfüm bekommt? Wie Menstruationsblut … oder rote Lippen? Oder die kleinen diamantartigen Wassertropfen an den Blatträndern? Was damals für die Alchemisten so zauberkräftig war, dass sie damit den Stein der Weisen erschaffen wollten …

 


 












Vielleicht aber auch ganz einfach und für frau ganz praktisch deshalb: Die kleinen Früchte haften wie kleine Kletten am Fell von Fuchs, Katze, Maus und     … Liebhabern! So soll frau mit diesen Klettenfrüchten den von ihr erwählten Mann binden können, indem sie ihm einfach die Früchte anheftet … Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir doch all das Schminken und Schmeicheln sparen können!!

Unwiderstehlichkeit!

In der Phytaro-Heilkräuter-Schule, genauer gesagt im Liebeskräuterseminar, habe ich gelernt, dass Frauen, wenn sie es bei sich tragen, für Männer unwiderstehlich werden sollen. Das habe ich neulich scherzhaft einmal bei einer Kräuterwanderung erzählt und prompt bekam ich eine Geschichte dazu erzählt! „Das weiß ich doch schon lange ...“ 

Erfahrungen  

Meiner Freundin habe ich es darauf hin beim Tanzen zugesteckt, da ich immer noch nicht zu einem Selbstversuch bereit war und sie schon lange liiert ist, also ein risikoarmes Unterfangen dachte ich. Es wird die Liebe wohl etwas auffrischen … 

















Plötzlich stand ein fremder Mann neben ihr und sagte: „Du stehst da wie Aphrodite!“ Das werde ich beim nächsten Mal unbedingt auch ausprobieren.

Neulich war ich zum Hexenkraut sammeln in Bochum-Stiepel, meinem Lieblings-Kräuterort. Am Waldrand in der Nähe einer Straße war ein ganzes Feld, das ich nur hätte mähen müssen. Am Straßenrand parkte ein Auto. Zu dem kam nach einiger Zeit ein Mann in meinem Alter. Offensichtlich wartete er auf jemand. Nun kommt, was kommen musste: Er: „Was sammeln Sie denn da? Für die Kaninchen?“ Na, wenn der wüsste! Ich hab natürlich nix gesagt, sondern:„Haben Sie schon die Kornelkischen dort entdeckt? Sind gerade reif…“. Das Ende vom Lied war, dass er sagte: „Ich habe den Nachmittag frei, sollen wir nicht was unternehmen?“ Aber ich hatte keine Zeit …  

Erst zu Hause hab ich gemerkt, dass mein Rock und mein T-Shirt über und über mit den Kletten-Samen des Hexenkrautes bedeckt war! Wenn man die Wirkung satt hat und frau sich vor Männern grade nicht mehr retten kann: Einfach das Kraut aufessen! 

Meine Freundin wollte die Wirkung einmal bei ihrem Freund testen und hatte sich vor ihrem gemeinsamen Wochenende ein paar Blättchen in die Kleidung gesteckt. Er hing das ganze WE an ihr wie eine Klette. Moment! Klette?? Da war doch was …

Mittlerweile habe ich so viele Geschichten von Frauen gesammelt, die damit seltsame und wunderbare Dinge erlebt haben, dass ich noch einige Seiten dazu schreiben könnte. Aber probieren Sie es doch selbst aus! Bei Auftritten, Prüfungen, Rendezvous, Vorstellungsgesprächen. Es könnte es sich lohnen!

 


 












Charisma-Parfüm

Manchmal brauchen wir Frauen das Hexenkraut auch im Winter und für diese Fälle kann man eine „Charisma-Tinktur“ ansetzen. Wenn man keine ätherischen Öle zur Verfügung hat, wirkt es auch ohne. Die Öle haben noch eine verstärkende Wirkung. Der Muskatellersalbei gibt einem innere Stärke, Nelke und Sandelholz eine gewisse erdende Erotik, Bergamotte zaubert dem Gegenüber direkt ein Lächeln aufs Gesicht (DAS Anti-Depressions-Öl) und Rose ist sowieso der Duft der Engel … 


Bei mir zu beziehen: Pro Fläschchen 15 Euro plus 5 Euro Porte, email an uschi.stratmann@web.de. Mehr Liebeskräutergeschichten in meinem ebook, 

7 Euro über www.kräuterguru.de